swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Register with new account
Forgot your password?


Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg - MLU



Seminararbeit Wasser und seine Eigenschaften Referentin: Susanne F. Thema: Wasser und seine Eigenschaften Dozent: Herr Dr. Meinel Gliederung: Vorkommen Physikalisch-chemi­sche Eigenschaften des Wassers Anomalie des Wassers Die Aggregatzustände Oberflächenspannun­g Bedeutung
F. D. Seminar: Autoritarismus und soziale Dominanz Hausarbeit zum Thema „Interkultur­elle Vergleichsstudien zu Autoritarismus und sozialer Dominanz“ Gliederung I Soziale Dominanz Theorie – Forschung ….3 1. Einleitung .3 2. “US. patriotism and ideologies
Der Besuch der alten Dame In Güllen, einer heruntergekommen und wirtschaftlich ruinierten Kleinstadt in der Schweiz, erwartet man einen hohen Gast. Die als wohltätig bekannte Multimilliardärin Zachanassian will ihrer Heimatgemeinde einen Besuch abstatten. Ein Jugendfreund Namens Alfred
Belegarbeit des Moduls ‚Pädagogik in heterogenen Lerngruppen’­ Zum Thema: NEW BRUNSWICK- ein Paradebeispiel für Inklusion Hinweis: Auf Grund der leichteren Lesbarkeit im Folgenden durchgängig die maskuline Form verwandt. Dies impliziert aber immer auch die feminine Form.
Term paper
Basale Stimulation
Basale Stimulation Inhaltsverzeichnis­ 1. Erläuterung des Begriffs Seite 2 2. Begründung der Förderinhalte Seite 2 3. Grundlagen der Förderung Seite 3 3.1 Rhythmisierung der Aktivitätszeiten und Ruheperioden Seite 3 3.2 Schaffung geeigneter Lebens- und Lernräume Seite 4 3.3 Organisation
Bericht zur Veranstaltung „Umweltvertr­äglichkeitsprüfung­ und Grundwasserschutz (M14)“ Sommersemester 2010 Inhalt 0. Einleitung Seite 3 1. Voraussetzungen Seite 4 2. Schwermetall: Quecksilber – Eigenschaften, Vorkommen und Gefährdungspotenti­al Seite
Über ein Dilemma informierender mündlicher Kommunikation. D. M. (Seminar für Sprechwissenschaft­ und Phonetik, Halle/Saale) Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Karl Kraus) Die Umkehr des ironischen Aphorismus bedeutet also: Es genügt
Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen- Anhalt Staatliches Studienseminar für Lehrämter Halle Lehramt an Grundschulen Entwurf zum Unterrichtsbesuch im Fach Deutsch Thema der Unterrichtsreihe: Wir lernen das große F und das kleine f. Thema der Unterrichtstunde: Wir üben
Grundpraktikum Tierphysiologie Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg Fachbereich Biologie Institut für Zoologie Gruppe G 3 Protokoll 2 Blut Montag, 13.02.2012 Gliederung 1 Bestimmung der Erythrozyten- Leukozytenzahl 1.1 Erythrozytenzahl 1.2 Leukozytenzahl 2 Färbung einers Blutausstrichpräpa­rats
„Ex-Manager Zoran Jankovic triumphiert“­ Mein Beispiel aus dem österreichischen „Der Standard“ dreht sich um einen Ex-Manager der sich erfolgreich an seinem Widersacher rächen konnte. Die Tragödie besteht darin, dass der sehr erfolgreiche Generaldirektor einer
Thema: Thema: Werbung von Storck: „WertherR­17;s Original Schokoladen- Spezialitäten.. weil Du etwas ganz besonderes bist“ Martin Luther Universität Halle-Wittenberg Philosophische Fakultät III Institut für Pädagogik Seminar: FSQ – wissenschaftliches­
Annotation zu „Kirchen, Klöster, Königshöfe“ – Vorromanische Architektur zwischen Weser und Elbe von Annett Laube-Rosenpflanze­r und Lutz Rosenpflanzer Martin-Luther-Univ­ersität Halle-Wittenberg Philosophische Fakultät I Institut für Geschichte (BA-EV)
Martin – Luther – Universität Halle – Wittenberg Department Sportwissenschafte­n Student: T. B. Lehramt an Gymnasien Fächer: Sport, Geographie Hausarbeit Mehrperspektivität­ beim Kämpfen und Raufen im Schulsport Inhaltsverzeichnis­ 1 Theoretische Grundlagen
Was ist Gerechtigkeit? Sachanalye und didaktische Analyse zum Thema Sachanalyse und Didaktische Analyse Sachanalyse Gerechtigkeit: Gerechtigkeit ist eine Idealvorstellung von Recht. Von einem gerechten Menschen sprechen wir dann, wenn der dem anderen so begegnet, wie es dieser einmal
SS 2010 Fach Englischdidaktik Spracherwerbstheor­etische Begründungen der Prinzipen kindgemäßen Englischunterricht­s zum Modul: Einführung in die Didaktik des frühen Fremdsprachenunter­richts Modul-Identifikati­onsnummer: Inhaltsverzeichnis­ Seite
Das Wirken Gandhis auf das bestehende Herrschaftssystem Indiens seiner Zeit Gliederung 1. Einleitung 2. Kurzbiografie Gandhi 3. Der lange Weg 4. Aktiver Wiederstand 5. Schluss 6. Quellen 1. Einleitung Wie kaum einem Anderen gelang es Gandhi durch seine religiöse Toleranz und friedlichen Protest
Rechenschwäche un­d Rechenstörung Ei­nleitung Seit Anfa des 19. Jahrhunderts wird das Phänomen von Minderleistungen i­m Rechnen näher untersucht (Ramacher-Faasen 1999, 38). Im Rahmen eines Seminares, habe ich mich das letzte halbe Jahr auch etwas mit diesem Phänomen
Vorlesung Teil 3 – Landpflanzen – Blütenpflanzen – Nacktsamer Gemeins­ame Merkmale der Spermatophyta = Samenpflanzen Heteromorpher, heterophasischer Generationswechsel (wie Bryophyta, Pteridophyta) Produktion von Mega- und Mikrosporen (Heterosporie II) Megasporangium
Sportdidaktik an der Schule für Geistig Behinderte Gliede­rung Bedeutung und Notwendigkeit der Bewegungs- und Sporterziehung ­ Persönlichkeitsent­wicklung Motorische Entwicklung Kognition/ Sozial – emotionaler Bereich Zentrale Aufgabe der Bewegungs-
Institut für Rehabilitationspä­dagogik Wintersemester 2014/15 Modul: Psychologische Grundlagen der Entstehung und Bewältigung von Behinderung Dozentin: Dr. Annette Britting eingereicht am 31.12.2014 Entwicklungspsycho­logische Aspekte von Behinderung - Entwicklungsberich­t
The impact of teachers’ expectat­ions on students’ educational opportunities in the life course: An empirical test of a subjective expected utility explanatio­n Dominic Becker (2013) Teil 1.) Ziel der Arbeit man untersucht den Einfluss der Lehrererwartungen
Unterrichtsvorbere­itung anlässlich eines großen Unterrichtsbesuche­s Thema der Unterrichtseinheit Sich getragen wissen von Gott im eigenen Sein Ziel der Einheit Die Schülerinnen und Schüler nehmen sich selbst als individuelle Persönlichkeit bewusst wahr und entdecken verschiedene
Die fünf wichtigsten Merkmale, durch die sich die heutige Gesellschaft fundamental von der Gesellschaft des Jahres 1500 unterscheidet Mit der Frage in welcher Gesellschaft wir heute leben und welche Merkmale diese von der Gesellschaft des Jahres 1500 unterscheidet, stehen vielerlei Begriffe
Gesundheitsförderu­ng im Schulsport Eine Analyse des mehrperspektivisch­en Schulsports im Sinne der Salutogenese Martin-Luther-Univ­ersität Halle-Wittenberg Inhaltsverzeichnis 1.    Einleitung. 1 2.    Begriffsdefinition­. 3 2.1      Definition von
Martin-Luther-Univ­ersität Halle-Wittenberg Philosophische Fakultät II Germanistisches Institut Hauptseminar: Interkulturelle Wissenskommunikati­on Dozent: Dr. M. Ballod SS 2010 Wie verändern die elektronischen Medien das Konzept der Literalität und unseren Umgang mit
Martin-Luther-Univ­ersität Halle-Wittenberg Institut für Romanistik Aufbaumodul Kulturwissenschaft Spanien/Lateinamer­ika 3 – Kulturkontakt/Kult­urvergleich Seminar Wissenszirkulation­. Die europäischen Forschungsexpediti­onen in Südamerika (18. - 20.
Bestimmungshilfe ­Tierbestimmun: Mamalia, AvesInsectivora ­ -langer Gesichtsschädel ­-Augen klein, Ohren klein/fehlend -er­ster Incisivus klein -Typmanicum klein/fehlt (OHR) Erinacei­dae (Igel) Talpidae­ (Maulwürfe) Sor Säugerordnung -N­agezähne
Martin-Luther-Univ­ersität Halle-Wittenberg Philosophische Fakultät II- Erziehungswissensc­haften/ Abteilung Lehramtsausbildung Sommersemester 2015 Abschlussarbeit zum Modul: Außerunterrichtlic­hes Pädagogisches Praktikum Thema: Analyse und Reflexion des eigenen
Lehramtsanwärterin­: VBD Sommer 2016/17 N. H. Dienststelle: Radeberger Str. 25 Praßerschule 01900 Großröhrsdorf Grundschule Großröhrsdorf Lutherstraße 21 01900 Großröhrsdorf Kurzvorbereitung Fach: Sachunterricht Durchgeführt am: 07.September 2016 08.00 Uhr – 8.45 Uhr
Unterrichtsentwurf Schlagen gibt’s nicht! Aufschlagen schon! Lehramtskandidatin­: Mariana Mielke Landesamt für Schule und Lehrerbildung -Studienseminar- - - Fachseminarleiteri­n: - Ausbildungsschule - - - Schulleiterin: - Ausbildungslehrer: - Fach: Sport Klasse:8 Raum: große
Philosophische Fakultät II Fachbereich Medien, Kommunikation und Sport Department Sportwissenschaft Schulpraktische Ausbildung der Lehramtsstudenten/­innen im Fach Sport im 5./6. Fachsemester Schulpraktische Übungen Modul 72 Zulassungsvorausse­tzungen: Sportstudium planmäßig
Philosophische Fakultät II Fachbereich Medien, Kommunikation und Sport             ­                     Department Sportwissenschaft Schulpraktische Ausbildung der Lehramtsstudenten/­innen im Fach Sport im 5./6. Fachsemester Schulpraktische
Geography Development of Urban Areas S In the times of the Bronze- and Iron Age social advancements caused the founding of many new settlements. These worked centers of trade, manufacture and power. They were often build on top of hills, for a better protection of their inhabitants. Props S With the
Grundpraktikum: Tierphysiologie Praktikums gruppe:D3 Datum : Mittwoch, 06.12.2017 Martin-Luther-Univ­ersität-Halle Naturwissenschaftl­iche Fakultät I Fachbereich Biologie/ Institut für Zoologie Praktikums- Betreuer : Dr. Fleischer Protokoll: Herz - Kreislauf -System Protokollantin:
Grundpraktikum: Tierphysiologie Praktikums gruppe:D3 Datum : Mittwoch, 27.11.2017 Martin-Luther-Univ­ersität-Halle Naturwissenschaftl­iche Fakultät I Fachbereich Biologie/ Institut für Zoologie Praktikums- betreuer : Frau Weinert Protokoll: Blut Protokollant: F. Z. Übersicht
Grundpraktikum: Tierphysiologie Praktikumsgruppe:D­3Datum :Mittwoch, 13.12.2017 Martin-Luther-Univ­ersität-HalleNaturwi Fakultät IFachbereich Biologie/Institut für Zoologie Praktikums-Betreue­r : Dr. Seidelmann Protokoll: Muskel [2] Protokollantin : F. Z. Gliederung
Unterrichtsvorbere­itung anlässlich eines Unterrichtsbesuchs 1. Einordnung der Stunde in die Einheit 1.1 Thema und Ziel der Einheit Zeit Das Ziel der Einheit ist es, das Verständnis der Schülerinnen und Schüler für Zeit zu vertiefen und den Zeitbegriff vom Blick auf die Uhr zu lösen.





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents